Hallo, hier bin ich wieder, Dein Freund Udo – der schönste und liebste Landseer Thüringens.

Zuletzt warst Du viel mit meiner Familie unterwegs, bspw. beim Essen im Mampfy (dem tollen Burgerrestaurant im Harz) oder beim Spiel des Thüringer HC gegen Chambray Touraine.

Gut, das ist nun wirklich nichts für mich. Aber nachdem nun einige Zeit vergangen ist, melde ich mich wieder zurück, um Dir ein aktuelles Update von mir und meiner Familie zu geben…

Allzuviel Neues gibt es zwar nicht – so ein Hundeleben ist manchmal ganz schön langweilig 😉 aber von einigen Kleinigkeiten kann ich Dir dennoch berichten.

Versteh´ mich aber bitte nicht falsch … ich will mich überhaupt nicht beschweren. Keine Neuigkeiten sind immerhin auch keine schlechten Neuigkeiten …😅

Landseer Udo - im Gras im Platz liegend und posierend

Also gut. Wo fange ich denn am besten an?

Das letzte Mal haben wir im November voneinander gehört – da habe ich förmlich ein Loblied auf uns Landseer und unseren großartigen Charakter gesungen. Nun, daran hat sich seitdem nicht viel verändert. Wir sind einfach toll 😁

Aber dennoch ist seitdem einige Zeit vergangen. Es war Weihnachten und Silvester, ich habe meinen zweiten Geburtstag gefeiert (ja, ich bin jetzt ein ausgewachsener Landseer) und inzwischen ist sogar schon Ostern vorbei.

Aber eins nach dem anderen…

Landseer-Udo-vor-dem-Weihnachtsbaum

Mein Weihnachtsfest war schön – richtig schön genau genommen. Ich durfte die meiste Zeit bei meiner Familie sein – und damit meine ich natürlich im Haus. Ach, wie habe ich es genossen. 😁 Meine fünf haben fern gesehen und ich habe mich im Wohnzimmer daneben breit gemacht und dem süßen Nichtstun gefrönt.

Nach wie vor bin ich sehr sehr ausgeglichen und meine Mädchen, die inzwischen 17, 15 und 13 Jahre alt sind, dürfen eigentlich alles mit mir machen.

Ich liebe sie sehr und sie lieben mich ebenso. Nicht umsonst bekomme ich meine ersten Streicheleinheiten schon vor der Schule. Dann warte ich natürlich ganz geduldig darauf, dass die Mädels am Nachmittag heim kommen, um mich weiter von ihnen verwöhnen zu lassen.

Ich glaube, ich bin für sie wie ein lebendiges Kuscheltier – aber so sind wir Landseer halt 🙂 freundlich, aufgeschlossen und liebesbedürftig.

Landseer Udo - beim Spielen mit einer Mütze

Du siehst hier nichts?

Solltest Du unsere Empfehlungen hier nebenan nicht angezeigt bekommen, liegt es an den Einstellungen Deines Browsers, die Du mit zwei „Klicks“ anpassen kannst. – Einfach auf das Symbol vor unserer Domain in der Adresszeile klicken und den blauen Schalter drücken. – Dann ist nur für unsere Seite die Anzeige der Empfehlungen aktiviert. Eine kurze Anleitung siehst Du hier.

Landseer Udo - im Vordergrund Grashalme, dazwischen der vor der untergehenden Sonne sitzende Landseer

Genau genommen lebe ich hier wie ein kleiner Prinz. – Ich bekomme nicht nur die ungeteilte Zuwendung von allen Seiten, nein, auch an Leckerlis und kleinen Besonderheiten wird nicht gegeizt. 😅

Soll ich Dir noch ein Geheimnis verraten?

Meine Familie hatte über Weihnachten doch tatsächlich den Gedanken, noch ein Schwesterchen für mich zu holen. 😳 Aber ganz ehrlich … ich weiß nicht, ob ich das wirklich wollte. Da müsste ich alles teilen – vor allem aber die Aufmerksamkeit. Und weil wir Landseer nicht nur sehr groß, sondern auch sehr anhänglich sind, hat sich meine Familie dagegen entschieden.

Zwei von meiner Sorte wären nur schwer händelbar – vor allem beim Spazieren gehen…😂

Landseer Udo - Sonnenuntergang und wolkenverhangener Himmel, der sich in einer riesigen Pfütze widerspiegelt, an deren Ende ein Landseer sitzt
Landseer Udo von der Hohen Heide in der Dämmerung - im Hintergrund der Sonnenuntergang im Vordergrund die Pfütze mit dem Spiegelbild
Landseer Udo - posen im Schnee

Ich bin zwar grundsätzlich sehr ruhig und ausgeglichen, aber mit anderen Hunden… das ist mittlerweile so eine Sache… – Seit ich ausgewachsen und mir meiner Größe und Stärke immer bewusster geworden bin, hat es jeder, wer auch immer gerade mit mir unterwegs ist, schon schwer, mich zu halten, wenn ich anderen Hunden begegne, die dann auch noch aggressiv versuchen, mich mit lautem anbellen zu provozieren... Katzen sind auch sehr reizvoll – die triggern mich auch immer ein wenig an. 😉

Aber versteh mich nicht falsch, ich werde dann zwar munter und ziehe auch mal „etwas“ kräftiger an meiner Leine –  mache jedoch kein Theater wie insbesondere so manch kleines Exemplar meiner Artgenossen…🤦‍♂️

Wahrscheinlich ist es eher Neugier, die mich zu den anderen Tieren zieht… Und sobald wir an bspw. einem anderen Hundehalter vorbei sind, habe ich mich augenblicklich beruhigt.

Doch ich möchte auch betonen, dass ich grundsätzlich nichts gegen andere Tiere habe! Wenn ich mein Futter fresse oder in der Sonne vor mich hin döse, dann sitzen die Vögel manchmal neben, zum Teil sogar am Rand meines Napfes – und das macht mir so rein gar nichts aus.

Immer noch sind wir sehr viel draußen unterwegs – eigentlich täglich. Nur in Ausnahmefällen komme ich nicht zu meiner täglichen Hunderunde – welche auch mindestens 5km lang ist. Vermutlich bin ich deshalb auch deshalb so ausgeglichen und so schlank. 😅

Wir waren kürzlich beim Tierarzt (dazu komme ich gleich noch) und der hat mich auf „nur“ 54 kg gewogen. Das ist für einen ausgewachsenen Landseer echt nicht viel! Wir Landseer-Rüden werden häufig nämlich  deutlich größer und auch schwerer als ich.

Aber zugegebenermaßen bin ich auch nicht DER Esser. Ich esse meine Portion oftmals gar nicht auf und ich bekomme schon wirklich tolles Futter. (*)

Meine größte Freude sind noch immer Eier, Käse, Hasenohren (*) und … ganz toll … Rinderkopfhaut.(*) Die LIEBE LIEBE LIEBE ich!!!  Sobald ich ein Stück bekomme, verkrümele ich mich in die letzte Ecke des Gartens und genieße es ganz in Ruhe. 😋

* – Partnerlink

Landseer Udo - toller Schnappschuss des nach oben schauenden Hundes

Ich kann zwar schwimmen, aber, für uns Landseer eher untypisch, bin ich kein wirklich begeisterter Wasserhund und werde wohl auch nie einer werden… 🤷‍♂️ Oftmals gehe ich nur in den Fluss, um während des Spaziergangs etwas zu trinken und mich zu erfrischen. – Meine Lieben versuchen dann zwar oftmals, mich zum Schwimmen zu motivieren, aber das klappt nur in den seltensten Fällen. 🤣

Mit Regen ist das auch so eine Sache – hach … kalt und nass, da steh´ ich echt nicht drauf. Spazieren im Regen ist schon blöd, aber ich geh´ halt mit. Wenn wir aber zu Hause sind und es regnet, dann suche ich den Weg über den Hof, der trocken ist. Schön entlang der Hauswand, unter dem Vordach und dann nur noch zwei, drei Schritte bis unters trockene Carport. Japp … so läuft das hier. 😁

Im Februar habe ich meinen 2. Geburtstag gefeiert – genau genommen am 27.02. Wir haben natürlich Geburtstagskaffee gemacht und ich wurde auch wieder mit einigen schönen Kleinigkeiten, wie den oben erwähnten Leckereien bedacht. Meine Lieben zeigen mir wirklich oft, was ich Ihnen bedeute. Meinen 1. Geburtstag haben wir richtig groß gefeiert, das kannst Du hier nachlesen. Diesmal ging es aus zeitlichen Gründen etwas ruhiger zu.

Du siehst hier nichts?

Solltest Du unsere Empfehlungen hier nebenan nicht angezeigt bekommen, liegt es an den Einstellungen Deines Browsers, die Du mit zwei „Klicks“ anpassen kannst. – Einfach auf das Symbol vor unserer Domain in der Adresszeile klicken und den blauen Schalter drücken. – Dann ist nur für unsere Seite die Anzeige der Empfehlungen aktiviert. Eine kurze Anleitung siehst Du hier.

Nun muss ich Dir aber auch noch von einer ziemlich unschönen Erfahrung berichten… 😬

Womit wir wieder beim Thema Tierarzt sind. Ich habe Dir schon viele wichtige Informationen bezüglich der Wahl des Tierarztes und auch im Hinblick darauf, was Du machen kannst, um Deinen Tierarzt zu unterstützen, an die Hand gegeben. Und nun musste ich, wie bereits erwähnt, ebenfalls wieder auf dessen Unterstützung bauen…

So bin ich eines Samstag Morgens aufgewacht und hatte ein dickes und stark geschwollenes Auge. Im Laufe des Tages ist die Schwellung etwas zurückgegangen, aber am nächsten Morgen war das andere Auge geschwollen. Zudem hatte ich an einer meiner Vorderpfoten ein leichtes Ekzem. Auf den Bildern kannst Du das hoffentlich erkennen. 😬

Landseer Udo - durch einen Zeckenbiss stark geschwollenes Auge
Landseer Udo - Ekzem am Vorderlauf

Wir wollten erst etwas abwarten, entschieden uns dann aber gleich am Montag dafür, zum Arzt zu fahren.

Die Mutti sagt nämlich immer, dass wir ja nicht wissen, wie es mir damit geht, weil ich mich ja nicht äußern kann und wir deshalb lieber eher zu früh als zu spät zum Tierarzt fahren sollten.

Sie macht sich schnell Sorgen, dass ich möglicherweise Schmerzen habe und es mir nur nicht anmerken lasse.

Denn so sind wir Landseer – wir machen vieles mit, nur, um unseren Mitmenschen zu gefallen. 🤷‍♂️

Landseer Udo - Zeckenschutztabletten Bravecto
Landseer Udo - Augencreme Dermamycin gegen die Schwellung nach einem Zeckenbiss

Also sind meine Sophie und der Papa gleich am Montag mit mir hin.

Das war dann wieder was. Ich hab doch solche Angst vorm Arzt. 🫣 – Wie manche Menschen vorm Zahnarzt, habe ich mir sagen lassen… 😉

Wiegen wollte ich mich eigentlich gar nicht, das ging nur mit Ach und Krach und auf die Behandlungsliege… ach herrjeh, da musste mich der Papa unter größten Anstrengungen drauf heben … der hat vielleicht geschwitzt sag´ ich Dir. Aber schlussendlich hat er es doch geschafft und unser Tierarzt konnte mich in Ruhe untersuchen.

Dann kam die ernüchternde, aber dennoch recht eindeutige Diagnose unseres erfahrenen Arztes… es sollten Zeckenbisse für meine geschwollenen Augen verantwortlich sein. 🤷‍♂️ Nun, bisher haben wir immer viel auf unsere Tierarztpraxis gehalten, jetzt aber zweifelten wir doch etwas. 🤨

Er entließ mich bzw. uns mit einer antibiotischen Spritze, der Augensalbe “Dermamycin”, die Sophie mir am Abend dann gleich einmassiert hat, der – vorbeugenden – Zeckentablette “Bravecto” und den Worten “… wenn es nicht besser ist, dann sehen wir uns am Donnerstag wieder …”. 

Landseer Udo - im Schnee liegender und zur Kamera schauender Hund

Hm, ja, wir waren erstmal verunsichert, ob Zecken denn wirklich dafür verantwortlich sein konnten und noch unsicherer waren wir uns mit der Zeckentablette. Eigentlich sollte ich solche Chemiekeulen nie bekommen …

Nachdem die Behandlung aber umgehend angeschlagen und ich schon am nächsten Tag wieder viel besser ausgesehen habe, hat das unser Vertrauen in den Tierarzt einmal mehr verstärkt und ich habe auch die Zeckentablette genommen. Einfach, um mich vor zukünftigen Infektionen, die durchaus schlimme Folgen, wie z.B. Borelliose  haben können, zu schützen.

Das ist sicher ein sehr kontroverses Thema, mit dem auch wir uns eingehend beschäftigt haben…

Wir haben viele Hausmittel ausprobiert, um mich gegen Zecken zu schützen. – Nichts hat wirklich geholfen und meine heftige Reaktion auf die Zeckenbisse zeigt natürlich auch, wie aggressiv diese inzwischen geworden sind.

Da stellt sich natürlich die Frage danach, was besser ist. Die Chemiekeule gegen jede Art von exogenen Parasiten (Zecken, Milben, Flöhe etc.) oder, mich solchen Infektionen auszusetzen, die dann im Endeffekt aber auch antibiotisch behandelt werden zu müssen oder schlimme Folgen haben.

Also entschieden wir uns für die Tablette – nicht guten Gewissens, aber unter Abwägung aller Aspekte und vor dem Hintergrund der Empfehlung des Tierarztes.

➡️ Ein ähnliches wirkendes, prophylaktisches Produkt, allerdings rezeptfrei und nur zur äußeren Anwendung, kannst Du übrigens für Hunde und Katzen aller Gewichtsklassen direkt hier bestellen:

FRONTLINE Tri-Act Hund XL (*)

Über dessen Wirksamkeit können wir allerdings aus eigener Erfahrung nichts sagen – nur, dass es etwas teurer ist als das von unserem Tierarzt verschriebene „Bravecto„, welches ca. 90 EUR für 2 Tabletten gekostet hat – aber je Tablette dann auch 6 Monate Wirkung entfaltet…

Man erhält damit also quasi die Jahresdosis für etwas mehr als die Hälfte des Preises des frei verkäuflichen Mittels und da „Bravecto“ oral aufgenommen wird, wirkt dieses auch über den gesamten Körper gleichmäßig. – Mit den damit verbundenen Risken für den Organismus aber natürlich ebenfalls verbunden…🫤 ⬅️

Seit der Behandlung bin ich jedenfalls wieder rundum fit … fühle mich pudelwohl und genieße mein Leben 😅

Und blöde Zecken hat meine Sophie seitdem gar nicht mehr an mir gefunden…! – Trotz meines langen Fells, das vorher immer wie eine Art „Klebestreifen“ für Zecken aller Art fungiert hat…😁

So, nun hoffe ich, dass ich Dich nicht gelangweilt habe mit den Erzählungen aus meinen Memoiren und wir sehen uns im nächsten Bericht wieder. 👋

Bis dahin grüßt Dich ganz herzlich, Dein Freund Udo. 🐾🐾🐾

Landseer Udo - entspannt auf den Fliesen liegender und schlafender Landseer